Dr. Spengler mit Patienten nach einer OP

Leistungen

Unser Behandlungsspektrum umfasst nahezu alle ambulanten operativen Eingriffe im Fachgebiet der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und Oralchirurgie.

Hier erfahren Sie mehr zum Thema “Wurzelspitzenresektion”

 

Wurzelspitzenresektion (WSR)

Unser Anliegen ist es, den natürlichen Zahn so lange wie möglich zu erhalten. Aufgrund von Karies oder anderen Zahnerkrankungen können akute und chronische Zahnwurzelentzündungen entstehen, welche auch die allgemeine Gesundheit beeinträchtigen können. Wenn eine reguläre Wurzelbehandlung nicht zum gewünschten Erfolg führt, kann es notwendig werden, im Rahmen eines kleinen operativen Eingriffes, der Wurzelspitzenresektion (WSR), die Zahnwurzelentzündung zu entfernen, um einen langfristigen Zahnerhalt zu ermöglichen. Besonders bei noch fest im Knochen verankerten Zähnen sollte man immer eine Wurzelspitzenresektion erwägen! In vielen Fällen ist es erforderlich, zusätzlich zur Wurzelspitzenresektion eine neue Wurzelfüllung einzubringen. Denn so können wir das Wurzelkanalsystem vollständig abdichten und damit einer erneuten Entzündung vorbeugen. Werden Zahnwurzelentzündungen nicht oder durch vorangegangene Wurzelbehandlungen nur unzureichend behandelt, können nicht nur sehr starke Zahnschmerzen entstehen. Vielmehr drohen zudem eine Entzündung des umliegenden Kiefer-Knochengewebes und möglicherweise der Verlust des eigenen Zahns. Wir führen die WSR auch an Seitenzähnen bei schwierigen anatomischen Verhältnissen durch, ggf. auch zusammen mit einer normalen (orthograde) Wurzelfüllung oder einer Wurzelfüllung von unten von der Kappungsstelle her (retrograde). Die Behandlung erfolgt in unserer Praxis in Lokalanästhesie oder auf Wunsch auch im Dämmerschlaf oder in Vollnarkose. Mehr zum Thema Anästhesie

erfahren Sie hier…

Piezochirurgie — Minimalinvasives und gewebeschonendes Operationsverfahren in der Kieferchirurgie