Patient während einer 3D-Röntgenaufnahme

Digitales Röntgen

Die Digitale Volumentompgraphie (DVT) liefert in Sekundenschnelle hochauflösende 3D-Bilder des Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereiches.

Der hohe Informationsgehalt der Bilder und die geringe Strahlenbelastung helfen uns Ihre Behandlung präziser zu planen, sowie sicherer und schonender durchzuführen.

Digitales Röntgen - Digitale Volumentomographie (DVT)

Beim digitalen Röntgen handelt es sich um ein Verfahren zur Aufzeichnung, Darstellung und Bearbeitung von 3D-Röntgenaufnahmen mittels elektronischer Datenverarbeitung.

Der Unterschied zu konventionellen Röntgenaufnahmen bei denen die Aufzeichnung mit Hilfe von Filmen erfolgt, besteht in einer Sensorfolie, die anstelle des herkömmlichen Zahnfilms im Mund positioniert wird. Das Strahlenbild wird mit einem digitalen Bildempfangssystem sichtbar gemacht.

Die Vorteile der Digitalen Volumentomographie (DVT):​

Bilder von 3D-Röntgenaufnahmen
3D-Röntgenaufnahme von GebissEinsatzgebiete des DVT

Ca. 60 Minuten, je nach Dauer der vorangegangenen Vollnarkose.

Besonders gut geeignet ist die Digitale Volumentomographie für:​

Die Digitale Volumentomographie (DVT) erzeugt bis zu 80% weniger Strahlenbelastung im Vergleich zur Computertomographie (CT).