TERMIN: 0621 156 00 70

TERMIN: 0621-156 00 70

MKG- & ORALCHIRURGIE MANNHEIM

Modell Zahnimplantat

Titan- oder Keramikimplantate?

Zahnimplantate bestehen in der Regel aus Reintitan oder Keramik. Welches der Materialien sich besser für Sie eignet, entscheiden wir gemeinsam nach einem ausführlichen Beratungsgespräch.

Derzeit ist Titan das bei Zahnimplantaten am häufigsten verwendete Material. Hochreines Titan verhält sich biologisch neutral, allergische Abstoßungsreaktionen sind nicht bekannt. Die Materialeigenschaften sind seit Jahren erforscht. Verträglichkeit, Stabilität und Langlebigkeit sind hervorragend.

Titanimplantate zeichnen sich gegenüber den Keramikimplantaten durch eine raschere Einheilung und höhere Einheilquote aus, wie zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen belegen konnten.

Der Wunsch nach einer möglichst metallfreien Implantatversorgung und ästhetisch anspruchsvolleren Optik, hat in den letzten Jahren zur Entwicklung neuer Keramikimplantate geführt.

Hierbei handelt es sich um leistungsstarke Zirkondioxid-Implantate, die geringfügig Zirconium - ein Metall - enthalten. Trotzdem werden sie als metallfrei betrachtet, was für Patienten mit Immunerkrankungen von Bedeutung sein kann.

Die weiße Farbe der Keramikimplantate entspricht eher der natürlichen Zahnwurzel, was bei dünnem Gewebe im Frontzahnbereich gegenüber dem grauen Titanimplantat Vorteile bietet.

Die biologische Verträglichkeit ist vorzüglich, insbesondere reagiert das Zahnfleisch sehr positiv auf Keramik.

Keramikimplantate müssen sehr schonend, unbelastet einheilen und sind häufig einteilig, das bedeutet, dass der prothetische Aufbau nicht flexibel gestaltet werden kann. Die Indikation zum Keramikimplantat ist daher etwas eingeschränkt.

Zahnimplantate sind oft
die beste Lösung, wenn
Sie für lange Zeit
ansprechende Zähne
haben möchten.