TERMIN: 0621 156 00 70

TERMIN: 0621-156 00 70

MKG- & ORALCHIRURGIE MANNHEIM

Anästhesie

Die allermeisten Operationen lassen sich sehr gut unter lokaler Betäubung durchführen.

Bei größeren Eingriffen oder Angstpatienten gibt es bei uns die Möglichkeit die Behandlung im Dämmerschlaf oder in Vollnarkose durchführen.

Anästhesie

Die allermeisten Operationen lassen sich sehr gut unter lokaler Betäubung durchführen.

Bei größeren Eingriffen oder für Angstpatienten können wir die Behandlung im Dämmerschlaf oder in Vollnarkose durchführen.

Anästhesie

Im Vorgespräch klären wir alle Fragen, die für eine schonende, schmerz- und angstfreie Behandlung wichtig sind: Was, wenn ich Risikopatient bin, weil ich beispielsweise blutverdünnende Medikamente nehme oder schwere Herz-, Kreislauferkrankungen habe? Wer ist bei der Operation anwesend? Wer betreut mich? Wie verläuft der Aufwachvorgang?

Mit guter Vorbereitung und einem möglichst vollständigen Bild Ihrer persönlichen Krankengeschichte können wir Ihre Behandlung sowohl schmerz- und angstfrei als auch weitestgehend ohne Risiko durchführen.


Häufig gestellte Fragen

Ist die Vollnarkose bei Zahnoperationen eine Kassenleistung?

Leider ist die Narkose meist als private Leistung zu entrichten. Die gesetzlichen Krankenkassen tragen die Kosten nur bei medizinischer Notwendigkeit, beispielsweise bei Patienten mit diagnostizierter phobischer Angst vor dem Zahnarzt oder für größere chirurgische Eingriffe, die in örtlicher Betäubung nicht durchgeführt werden können. Bei Kindern bis zum 11. Lebensjahr wird die Narkose ebenfalls von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. 

Wie lange dauert es nach dem Erwachen aus der Vollnarkose bis ich nach Hause kann?

Ca. 60 Minuten, je nach Dauer der vorangegangenen Vollnarkose.

Welche Unterlagen muss ich für den Anästhesisten mitbringen?

Beim Vorgespräch für die Narkose benötigt der Anästhesist alle Unterlagen, die ein möglichst genaues Bild Ihres allgemeinen Gesundheitszustands ermöglichen. Dazu gehören sowohl aktuelle Befunde vom Hausarzt oder von Fachärzten, bei denen Sie in Behandlung sind, wie auch Angaben zu Gewicht, allgemeinem Blutbild, vorhandenen Allergien sowie zu Herz-Kreislauf- oder sonstigen Vorerkrankungen. Die Informationen dienen dem Anästhesisten dazu, die Vollnarkose für Sie so schonend und verträglich wie möglich zu machen.

Wie bereite ich mich als Patient auf eine Vollnarkose vor?

Sie erhalten einige Tage vor dem Eingriff von uns genaue Angaben, was Sie vor einer Narkose beachten müssen. Dazu gehört beispielsweise, vor der Operation nicht mehr zu essen, zu trinken oder zu rauchen.

Wie soll ich mich nach der Vollnarkose verhalten?

In den ersten 24 Stunden nach einer Vollnarkose dürfen Sie weder Auto fahren noch gefährliche Geräte oder Maschinen bedienen. Schonen Sie sich in dieser Zeitspanne und vermeiden Sie körperliche Anstrengungen. Die ersten Stunden nach einer Vollnarkose sind auch nicht der richtige Zeitpunkt, um wichtige Geschäfte abzuschließen oder Verträge zu unterzeichnen.

Bild von Arzt bei der Behandlung

Mit guter Vorbereitung und einem möglichst vollständigen Bild Ihrer persönlichen Krankengeschichte können wir Ihre Behandlung sowohl schmerz- und angstfrei als auch weitestgehend ohne Risiko durchführen.